Im November 2014 wurde eine Studie veröffentlicht, in der der Selenspiegel bei Hashimoto-Patienten und einer gesunden Kontrollgruppe verglichen wurde.
Weder die Höhe der TPO-Antikörper noch des Selenspiegels waren unterschiedlich.
Es ergibt sich somit weder der Hinweis dass Selen an der Auslösung der Hashimoto-Thyreoditis beteiligt ist, noch dass die Selengabe in der Therapie einen Vorteil hat.

Wichtige Untersuchungen zur Beurteulung des Selen in der Therapie der Hashimoto-Entzündung stehen weiterhin aus.

Quelle: I. Wimmer et al.: Selenium levels in patients with autoimmune thyroiditis and controls in Lower Austria.
Horm. Metab. Res. 2014. 46:707-709

2018-10-05T20:59:23+00:00Februar 2015|Allgemein, Hashimoto, Therapie|