Wann ist eine Therapie notwendig

Eine Therapie wird nur gemacht, wenn durch die Schilddrüsenerkankung Beschwerden verursacht werden oder wenn Nachteile für den Körper oder die Körperfunktion erkennbar oder zu befürchten sind.

Kurz: Nicht jede Veränderung der Schilddrüse muss behandelt werden.

Therapiemethoden

Abwarten

Oft ist „abwarten“ eine gute Therapie. Viele Schilddrüsenfunktionsstörungen heilt der Körper alleine oder sind nur vorübergehend. Durch die Therapie könnte dann auch eine Verschlechterung eintreten.

Medikation

Zur Therapie stehen uns verschiedene Medikamente zur Verfügung. Jod, Thyroxin, Trijodthyronin, Selen, Thiamazol Carbimazol, Propylthiouracil sind eine Auswahl der gängigen Medikamente mit verschiedenen Indikationen .

Bestrahlung

Bei gut- und bösartigen Erkrankungen werden auch Strahlen zur Therapie eingesetzt.

Operation

manchmal muss eine Schilddrüsenerkankung auch operiert werden. Die Indikationen und Verfahren müssen zusammen mit Spezialisten individuell festgesetzt werden.