Bei der Autoimmunthyreoiditis vom Typ Hashimoto wird immer wieder die Selengabe diskutiert. Eine veröffentlichte Studie hat verschiedene Untersuchungen zusammengefasst und herausgefunden, dass die Ergebnisse höchst unterschiedlich sind und es keine generelle Empfehlung für die Selengabe geben kann.

Zumal wir bis jetzt nicht wissen, was Selen genau im Körper macht.

Es ergaben sich aber Hinweise darauf, dass Selen das Diabetesrisiko (Zuckerkrankheit) und das Risiko für aggressiven Prostatakrabes erhöhen kann.

Wir bleiben bei unserer zurückhaltenden Gabe und besprechen mit unseren Patienten die Vor- und Nachteile der Selengabe ganz individuell.

2018-10-05T21:01:35+00:00Dezember 2014|Allgemein, Therapie|