Wechselwirkungen bei L-Thyroxin-Substitution im Fokus
Die Aufnahme von Schilddrüsenhormonen wird durch viele Faktoren beeinflusst. In der ÄrzteZeitung wurde ein zusammenfassender Artikel dazu veröffentlicht. Sowohl Medikamente als auch Nahrungsergänzungsmittel und die Ernährung selbst spielen eine große Rolle. Insbesondere wenn sich keine zufriedenstellende Einstellung der Medikamentendosis erreichen lässt, sollte man an eine Aufnahmestörung denken. Viele Medikamente wie Magensäurebindner, Sportgetränke, Mineralstoffe und auch manche Mineralwässen verändern die Verwertung des Schilddrüsenhormones. Für Patienten ist es wichtig zu wissen das die Schilddrüsenmedikamente regelrecht eingenommen werden müssen. Informieren Sie den Arzt auch über besondere Ernährungsgewohnheiten und Nahrungsergänzungsmittel.

Hier der link zum Artikel der Ärztezeitung

2018-10-05T20:52:22+00:00Februar 2017|Allgemein, Therapie|